AUSZEIT

MIT TIEREN

Eine Auszeit  mit Tieren 
in der Natur hilft,

zur Ruhe zu kommen,
Distanz zum Alltag
zu finden
und offen f
ür  
neue Ideen zu sein.

UNSERE LEITIDEE

20151105_143127.jpg
Natur erleben, 
den Alltag hinter sich lassen, die Zeit vergessen

Bei all unseren Angeboten geht es um das Zusammensein mit Tieren in der Natur. Es geht nicht um ein möglichst „schnell oder weit“, sondern es geht darum, herunterzufahren, ankommen im Hier und Jetzt, die Tiere geniessen, erleben und erfahren.

 

Zwischen Menschen und Tieren kann eine Verbindung entstehen, die sehr wohltuend und erfüllend ist. Das Tier schauen wir als Persönlichkeit, als eigenständiges und manchmal auch eigenwilliges Wesen an. Deshalb ist uns eine natürliche Haltung und ein respektvoller Umgang sehr wichtig.​

Die Tiere sind auch oft ein Spiegel und durch sie lernen wir viel über uns selber.

 

Wir kreieren gerne persönliche Angebote und individuelle Touren – sei es für Einzelpersonen, Familien, Gruppen, Schulklassen oder Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen.​

ÜBER UNS

Projekt finanziell unterstützen

Olivia Wiederkehr

Jahrgang 1979, Wohnort Haldi im Kanton Uri​

Unterwegs mit Pferden

Das Pferdefieber hat mich schon als Kind gepackt. Als ich endlich mit 10 Jahren in ein Reitlager durfte, habe ich nie mehr damit aufgehört. Mit 18 Jahren habe ich mein eigenes Pferd aus meinem Ersparten gekauft. Die damals 4 Jahre alte Araberstute Shavina.​

Mit ihr durfte ich viel lernen, sie war kein einfaches Pferd, doch mit viel Geduld und Vertrauen ging sie mit mir durch dick und dünn. Wir nahmen an vielen Wettkämpfen teil und waren sehr erfolgreich in allen Sparten. Wir machten zusammen die Springlizenz, nahmen an Military- Wettkämpfen teil, bis ich dann auf den Distanzsport kam, wo ich lernte, was es heisst, zusammen zu kämpfen. Wenn man stundenlang, sogar tagelang zusammen unterwegs ist, lernt man sich sehr gut kennen.​

Shavina schenkte mir zwei Fohlen, Sidan und Malin.

Ich freue mich mit dir und meinen Pferden auf Tour zu gehen.

Nadine Bless

Jahrgang 1978, Wohnort Haldi im Kanton Uri​

Unterwegs mit Ziegen

Mit 18 Jahren verbrachte ich ein Jahr im Tessin bei einer Bauernfamilie, die viele Tiere hielten, unter anderem Ziegen. Ich schloss diese Tiere sofort in mein Herz, ihr neugieriges, offenes und eigenwilliges Wesen fasziniert mich bis heute. Ich ging oft mit ihnen spazieren und so entstand das Ziegen-Trekking, da ich die Freude an diesen Erlebnissen gerne weitergeben wollte. 

Seit ich Olivia kenne, habe ich das grosse Glück, wieder mit Pferden zusammen zu sein. Ihre natürliche und unkomplizierte Art mit Pferden umzugehen, hat mich sofort angesprochen. Mir ist es ein Anliegen, dass durch unsere Angebote Menschen in Kontakt und Verbindung mit den Tieren kommen können. Denn die Tiere begegnen und berühren uns auf einer anderen Ebene. Ebenfalls möchte ich vermitteln, dass die Tiere sehr feinfühlige und freie Wesen sind und einen respektvollen Umgang verdient haben.​

Ich freue mich mit dir und meinen Ziegen auf Tour zu gehen.

KONTAKT

Melde dich gerne bei uns per Telefon oder Email wir würden uns freuen.

 

Wir sind auf dem Haldi und in Silenen im Kanton Uri zu Hause

Das Haldi ist mit der Seilbahn ab Schattdorf erreichbar. GA und Halbtax gilt.
Parkplatz für Autos vorhanden.